Biosense Webster Advantage-Program: innovative Produktlösung schafft überzeugende klinische Fakten

Johnson & Johnson Medical setzt Value Based Health Care in der Schweiz in die Praxis um und bringt Mehrwert durch technologischen Fortschritt.

CareAdvantage, die Initiative für eine wertorientierte Gesundheitsversorgung von Johnson & Johnson Medical, startete im Juni 2017 mehrere Pilotprogramme mit verschiedenen Partnern. CareAdvantage ist konzipiert, um die Effizienz innerhalb einer Klinik bereichsübergreifend zu verbessern.

Eine Möglichkeit von CareAdvantage ist das Biosense Webster AdvantageSM Program. Kardiovaskuläre Erkrankungen sind die häufigste Todesursache und der dritthäufigste Grund für Hospitalisierungen in der Schweiz. Zu diesen Erkrankungen gehören auch Herzrhythmusstörungen, deren häufigste Form das sogenannte Vorhofflimmern ist. Hierbei wird die Herzrhythmusleitung durch unregelmässige Impulse aus den Vorhöfen gestört. Der Herzschlag wird ineffektiv. Die Folgen sind unspezifische Beschwerden wie Müdigkeit und Herzrasen. Unbehandelt führen vorübergehende Arrhythmien zu einer persistierenden Art mit signifikant erhöhtem Risiko für Schlaganfälle und Herzinsuffizienz.

Das vorübergehende Vorhofflimmern kann durch eine invasive Behandlung in vielen Fällen gut kontrolliert werden. In der Regel werden mittel- bis langfristig weitere Behandlungsschritte erforderlich, so genannte Re-Interventionen. Etwa 35% der Patienten unterziehen sich innerhalb eines Jahres einer Re-Intervention, was erhebliche Mehrkosten bei der Nachsorge der Patienten verursacht.1 Für den Patienten und sein Umfeld bedeutet dies eine weitere minimal-invasive Herzoperation, verbunden mit Ängsten, Sorgen und Umständen.

Das jüngste Produkt von Biosense Webster, Inc. – eine Tochterfirma von Johnson & Johnson Medical – ermöglicht die nachweisliche Reduktion der Re-Interventionsrate auf etwa 10%.2, 3 Die klinischen Fakten der innovativen Produktlösung überzeugen derart, dass wir über das Biosense Webster AdvantageSM-Program eine einzigartige Risikoteilung anbieten können: Sollte die angestrebte Re-Interventionsrate bei korrekter Anwendung des erforderlichen Produktportfolios überschritten werden, leisten wir Kompensation. Sowohl einzelne Patienten als auch das allgemeine Gesundheitssystem profitieren von optimierter Behandlungsqualität bei minimierten Kosten und von geringeren Fallzahlen.

Pressemitteilung Hôpital de La Tour:
https://www.la-tour.ch/sites/default/files/imce/CP_Partenariat%20La%20Tour-JnJ_16.01.20.pdf

Produktinnovation und Mitverantwortung in der praktischen Anwendung erzeugen bedeutende Kostenreduktion, bessere Behandlungsergebnisse und höhere Patientenzufriedenheit.

Johnson & Johnson Medical erweitert kontinuierlich das Portfolio an Dienstleistungen und Lösungsprogrammen, zur Umsetzung wertorientierter Gesundheitsprinzipien. Spezialisierte Teams und innovative, qualitativ hochwertige und langjährig bewährte Produkte bilden die Grundlage für deren partnerschaftlichen Einsatz in Gesundheitseinrichtungen der Schweiz. Alle unsere Partnerschaften gehen symbiotisch auf die Bedürfnisse der Institutionen ein, um nachhaltig mehr für deren Patienten zu erreichen.

 

Wollen Sie mehr Details zur Value Based Health Care Initiative von Johnson & Johnson Medical erfahren?

Dann kontaktieren Sie uns gerne direkt:

Thomas Moser
Head External Communications
Switzerland & Austria

Johnson & Johnson
Telefon +41 52 630 88 44
tmoser(at)its.jnj.com


___________________________________________________________________________________________


Quellenangaben:

1 Kuck, Karl-Heinz; Brugada, Josep; Fürnkranz, Alexander; Metzner, Andreas; Ouyang, Feifan; Chun, KR Julian; Elvan, Arif; Arentz, Thomas; Bestehorn, Kurt; Pocock, Stuart J; Albenque, Jean-Paul; Tondo, Claudio; FIRE AND ICE Investigators; (2016) Cryoballoon or Radiofrequency Ablation for Paroxysmal Atrial Fibrillation. The New England journal of medicine, 374 (23). pp. 2235-2245 https://researchonline.lshtm.ac.uk/id/eprint/2535708/.

2 Evaluation of a strategy aiming to enclose the pulmonary veins with contiguous and optimized radiofrequency in paroxysmal atrial fibrillation. A pilot study. Taghji P, El Haddad M, Phlips T, Wolf M,Kencht S, Vandekerckhove Y, Tavernier R, Nagakawa H, Duytschaever M; J Am Coll cardiol EP 2017 https://doi.org/10.1016/j.jacep.2017.06.023)

3 Reproducibility of pulmonary vein isolation guided by the ablation index: 1-year outcome of the AIR registry. Stabile G, et al. J Cardiovasc Electrophysiol. 2020. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32369225/

Value Based Health Care

Value Based Health Care