Seite drucken:
Special Olympics Switzerland
SchließenDrucken
Jonhson und Johnson GmbH

Special Olympics Switzerland

Johnson & Johnson und Special Olympics Switzerland vereinbaren langfristige Partnerschaft

Zug, 05. Dezember, 2016 –  Pascal Hoorn, Mitglied des Schweizer Leadership Teams von Johnson & Johnson, war sichtlich erfreut: «Als eines der führenden Gesundheitsunternehmen erreichen wir mit unseren Produkten weltweit und in der Schweiz nahezu jeden Haushalt und Verbraucher in allen Lebensphasen. Für die Welt sorgen – beim Einzelnen beginnen. Dieser Leitgedanke inspiriert und eint die Menschen, die bei Johnson & Johnson arbeiten. Unsere Partnerschaft mit Special Olympics Switzerland erlaubt uns nun, diese Aufgabe in der Schweiz in einer grossartigen Breite wahrzunehmen.»


Die Partnerschaft mit Special Olympics Switzerland stellt Menschen mit einer geistigen Behinderung in den Mittelpunkt. Geistige Behinderung bedeutet, dass eine Person gewisse Einschränkungen in ihren kognitiven Funktionen und Fähigkeiten hat - etwa in den Fähigkeiten zu lernen, zu planen, zu argumentieren. Die Einschränkungen können auch bewirken, dass eine Person Schwierigkeiten hat, eine Situation zu analysieren, etwas zu verallgemeinern oder vorauszuschauen.


Eine geistige Behinderung beeinflusst die Gesamtentwicklung oder die Lernfähigkeit eines Menschen in ganz unterschiedlicher Art und Weise, und die Diagnose allein sagt noch nichts über die mögliche Entwicklung eines betroffenen Kindes aus. Gerade letzteres ist für das Anliegen von Special Olympics und Special Olympics Switzerland zentral.

Special Olympics ist die weltweit grösste Sportbewegung für Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung. Im Jahre 1968 gegründet und 1988 vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt, konzentriert sich die Stiftung auf Breitensport-Programme für Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung, die eine allgemeine körperliche Fitness und Beweglichkeit fördern und dazu beitragen, das Selbstbewusstsein, die Freude an der Bewegung und die sportliche Leistungsfähigkeit zu stärken.

 

Zu diesem Zweck initiiert, koordiniert und unterstützt Special Olympics Switzerland die Durchführung von Wettkämpfen nach der Philosophie von Special Olympics International in verschiedenen Sportarten an lokalen, regionalen, nationalen und internationalen Anlässen. Sie ermöglichen gemeinsame Erlebnisse mit anderen Athleten, Familienangehörigen und der Gesellschaft. In der Schweiz ist Special Olympics Switzerland seit 1995 als Stiftung tätig. Im Jahr 2015 wurden mit 2‘294 Teilnehmenden 50 regionale Wettkämpfe in 17 Sportarten durchgeführt.

 

Die Partnerschaft widerspiegelt Johnson & Johnson’s Engagement für das Gemeinwohl und die Unterstützung sozialer Initiativen. «Die Partnerschaft beruht auf unserem gemeinsamen Willen, die Wertschätzung, Akzeptanz und Gleichstellung von Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung zu fördern», hält Bruno Barth, Geschäftsführer von Special Olympics Switzerland fest. «Mit Johnson & Johnson an unserer Seite können wir noch mehr tun für unsere Athleten und ihre Familienangehörigen – für ihr Selbstwertgefühl, die körperliche Fitness, die Selbstständigkeit und den Mut, Neues zu wagen. Das hat nicht nur einen Einfluss auf die direkt Betroffenen, sondern wird die Gesellschaft für die Anliegen von Special Olympics Switzerland sensibilisieren.»