Skip to content
Heart icon (animated) heart icon (static)
Entdecken Sie weitere J&J-websites:
A graphic of the flag of Brazil alt
A graphic of the national flag of Canada alt
A graphic of the flag of Chile alt
A graphic of the national flag of the People's Republic of China alt
A graphic of the national flag of Colombia alt
A graphic of the national flag of Ecuador alt
A graphic of the national flag of India alt
A graphic of the national flag of Japan alt
A graphic of the flag of Mexico alt
A graphic of the flag of Paraguay alt
A graphic of the flag of Peru alt
A graphic of the flag of Russia alt
A graphic of the national flag of Uruguay alt
A graphic of the flag of Venezuela alt
Teilen
Unser soziales Engagement

Wie Thomas sein Talent für Gutes einsetzte

Teilen

Über Move for Charity
Move for Charity ist ein interner Spendenaufruf und wurde ursprünglich ins Leben gerufen, um Geld für unseren internationalen Partner Operation Smile zu sammeln. Es begann zunächst als Spendeninitiative innerhalb der Abteilung Medical Devices und hat sich auf mehrere Standorte in der Schweiz ausgeweitet. Bei Johnson & Johnson wird dieses Vorhaben unterstützt, indem das von den teilnehmenden Mitarbeitenden gesammelte Geld verdoppelt wird. Um auch lokal etwas zu bewirken, werden die Spenden heute 50/50 zwischen Operation Smile und lokalen Organisationen, die von den Veranstaltungsorten ausgewählt werden, aufgeteilt.

Die Erfahrung von Thomas

Thomas Oberli arbeitet als Senior Sales Consultant für Medical Devices in Zug. Er engagiert sich seit vielen Jahren für wohltätige Zwecke und widmet seine Freizeit dem Sammeln von Spenden für lokale Wohltätigkeitsorganisationen. «Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einfach nur Geld an Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden nicht so lohnend ist, als wenn man selbst aktiv wird, teilnimmt und die Menschen trifft, die von den Aktionen betroffen sind.»

Thomas erfuhr von Move for Charity über den J&J Standort in Zuchwil. Dort ist es seit vielen Jahren ein beliebter Event und ein erfolgreicher Weg, um Spenden für Operation Smile zu generieren. Da er wusste, welche Wirkung der Event sowohl auf die Mitarbeitenden als auch auf Operation Smile haben kann, entschied er sich, Move for Charity in Zug zu lancieren. Move for Charity hat sich inzwischen auf mehrere Schweizer J&J Standorte ausgeweitet. «Ich war erstaunt, dass eine kleine Gruppe von Menschen in der Lage war, so viel Geld zu sammeln. Die Grosszügigkeit und Arbeit der Teilnehmenden war wirklich inspirierend. Von Jahr zu Jahr wollten wir es grösser machen und wachsen lassen.»

2019 veranstaltete Thomas den Move for Charity in Zug in einer neuen Form. Gemeinsam mit dem Community Impact Team organisierte J&J zum ersten Mal einen sogenannten «Unified» Lauf. Unified ist ein Programm von Special Olympics, bei dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam trainieren. Um unsere Arbeit zur Förderung einer integrativen Gesellschaft fortzusetzen, luden wir unsere Partner Special Olympics Switzerland und Zuwebe zur Teilnahme ein. Das Ergebnis war erstaunlich. Eine Veranstaltung, bei der unsere Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden von Zuwebe und Athletinnen und Athleten der Special Olympics nebeneinander liefen oder gingen. «Es war eine starke Erfahrung in Bezug auf Integration und multikultureller Vermischung. Getreu dem J&J Credo sollten wir all diese Ideen fördern und integrieren und nicht differenzieren.»

Dank seines Beitrags zum Ausbau von Move for Charity und der damit verbundenen Erhöhung der Spendengelder für Operation Smile wurde Thomas eingeladen, 2019 an einer Operation Smile Mission in Indien teilzunehmen. Dort konnte er aus erster Hand erfahren, wie die Arbeit von Operation Smile das Leben von Menschen tatsächlich verbessert und wie die gesammelten Gelder in der Schweiz dazu beitragen, dies zu ermöglichen. Seine Aufgabe als J&J Botschafter bestand darin, das medizinische Team bei administrativen Arbeiten, der Missionsdokumentation und der Betreuung der Familien zu unterstützen. «Ich wusste nicht, was mich erwarten würde. Es waren etwa 200 Familien mit Kindern, die eine Operation brauchten. Ich habe schnell gemerkt, wie viel Hilfe nötig ist. Vor Ort zu sein und direkt mit den Familien und den Teams zu arbeiten, war unglaublich bereichernd.»

Klicke hier um Thomas' Video zu schauen:

Wir engagieren uns für Ihre Privatsphäre


Wir verwenden Cookies um unsere Website ordnungsgemäß funktionieren zu lassen, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Die Daten können an unsere Partner weitergegeben werden, die an der Lieferung und/oder Personalisierung von Anzeigen auf anderen Online-Plattformen beteiligt sind, wie unter Cookie-Einstellungen erläutert. Bitte klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns einverstanden sind, auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Präferenzen zu verwalten oder auf "Ablehnen", wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies zulassen.
Close cookie banner icon