Skip to content
Heart icon (animated) heart icon (static)
Entdecken Sie weitere J&J-websites:
A graphic of the flag of Brazil alt
A graphic of the national flag of Canada alt
A graphic of the flag of Chile alt
A graphic of the national flag of the People's Republic of China alt
A graphic of the national flag of Colombia alt
A graphic of the national flag of Ecuador alt
A graphic of the national flag of India alt
A graphic of the national flag of Japan alt
A graphic of the flag of Mexico alt
A graphic of the flag of Paraguay alt
A graphic of the flag of Peru alt
A graphic of the flag of Russia alt
A graphic of the national flag of Uruguay alt
A graphic of the flag of Venezuela alt
Teilen
Unsere Geschäftsbereiche

Johnson & Johnson schliesst neue Verträge für Kauf von Wind- und Solarenergie ab

Teilen

Sieben Standorte in der Schweiz profitieren ab 2023 von 100% erneuerbarer Elektrizität

Johnson & Johnson will bis 2030 in den globalen Aktivitäten CO2-neutral sein

Zug, 13. Juli 2021 – Johnson & Johnson hat in Europa drei virtuelle Stromabnahmeverträge (Virtual Power Purchase Agreements – VPPAs) abgeschlossen. Damit kommt das Unternehmen seinem ehrgeizigen Ziel erheblich näher, bis 2025 100% des Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen zu decken. In der Schweiz werden die Standorte in Allschwil (BL), Bern, Neuenburg, Oberdorf (BL), Schaffhausen, Selzach (SO) und Zuchwil (SO) von dieser 100% erneuerbarer Elektrizität profitieren. Das weltweit grösste Gesundheitsunternehmen hat sich verpflichtet, bis 2030 die CO2-Neutralität in seinen globalen Aktivitäten zu erreichen.

Die drei VPPAs umfassen Wind- und Solarprojekte in Spanien, die jährlich bis zu 104 Megawatt (MW) oder zirka 270’000 Megawattstunden (MWh) an erneuerbarem Strom erzeugen können. Diese Menge an sauberer Energie entspricht den CO2-Emissionen (Kohlenstoffdioxid-Emissionen) von mehr als 41’000 Autos pro Jahr, oder dem jährlichen Stromverbrauch von mehr als 82’000 Haushalten. Die von Enel Green Power entwickelten Projekte sollen 2023 in Betrieb gehen. Ohne das Engagement von Johnson & Johnson wären diese Wind- und Solaranlagen nicht finanziert und entwickelt worden. Das Unternehmen trägt damit direkt dazu bei, den Übergang zu erneuerbaren Energien in Europa zu beschleunigen.

«Johnson & Johnson engagiert sich seit langem für die Gesundheit der Umwelt und seit zwei Jahrzehnten ebenfalls für den Klimaschutz», sagt Carlton Lawson, VR-Präsident des Gruppen-Unternehmens Consumer Health EMEA von Johnson & Johnson. «Diese neuen VPPAs werden mehr als 30 Standorte in acht europäischen Ländern abdecken. Zusammen mit bestehenden Strombezugsverträgen in Belgien, den Niederlanden und Irland werden wir bald das Äquivalent von 100% unseres Stroms für Europa aus erneuerbaren Quellen beziehen. Diese Leistung unterstreicht unser Engagement für eine bessere, gesündere Welt.»

Die VPPAs werden das Äquivalent von 100% erneuerbarem Strom liefern für alle Johnson & Johnson-Immobilienstandorte der drei Geschäftsbereiche Pharmazeutika, Medizinprodukte und Consumer Health. Diese Liegenschaften befinden sich in der Schweiz sowie in Frankreich, Deutschland, Spanien, Grossbritannien, Schweden, Griechenland und Italien.

Die Absicht von Johnson & Johnson, Strom aus erneuerbaren Energien zu beziehen, steht im Einklang mit den Unternehmenszielen «Health for Humanity» (Gesundheit für Menschheit). Johnson & Johnson hat sich verpflichtet, bis 2025 100% des Stroms aus erneuerbaren Quellen zu beziehen und bis 2030 in seinen globalen Aktivitäten CO2-Neutralität zu erreichen. Zusätzlich ist das Unternehmen kürzlich der Kampagne «Race to Zero/ Business Ambition for 1.5°C» beigetreten. Auch diese Initiative unterstützt die Absicht von Johnson & Johnson, in der gesamten Wertschöpfungskette Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

«Als das weltweit grösste und am breitesten aufgestellte Gesundheitsunternehmen wissen wir: die menschliche Gesundheit und die Gesundheit der Umwelt sind grundlegend miteinander verbunden – gesunde Menschen brauchen einen gesunden Planeten», sagt Paulette Frank, Nachhaltigkeits-Chef von Johnson & Johnson. «Diese neuen Vereinbarungen sind ein bedeutender Meilenstein in unserem langjährigen Engagement für den Klimaschutz und bringen uns einen weiteren Schritt näher an unser Ziel, unsere globalen Aktivitäten mit 100% erneuerbarem Strom zu versorgen.»

«Wir freuen uns über die positiven Fortschritte, die Johnson & Johnson auf dem Weg zu 100% erneuerbarem Strom im gesamten Unternehmen bis 2025 macht», sagt Sam Kimmins, Leiter der Initiative RE100. «Das Unternehmen zeigt eine bewundernswerte Führungsrolle, indem es eine wirkungsvolle Beschaffung nutzt, um echte Klimaschutzmassnahmen zu ergreifen.» RE100 ist eine globale Initiative für erneuerbare Energien. Sie bringt ini der Climate Group grosse und ambitionierte Firmen zusammen, die sich zu 100% erneuerbarem Strom verpflichten.

Über Johnson & Johnson

Johnson & Johnson ist seit 1959 in der Schweiz präsent. Heute gehören mehr als ein Dutzend Unternehmen in verschiedenen Kantonen zu unserer Unternehmensfamilie in der Schweiz.
Bei Johnson & Johnson sind wir überzeugt: gute Gesundheit ist die Grundlage für dynamisches Leben, gedeihende Gemeinschaften und Fortschritt. Deshalb verfolgen wir seit über 130 Jahren das Ziel, Menschen in jedem Alter und in jeder Lebensphase gesund zu halten. Heute sind wir das grösste und am weitesten verbreitete Gesundheitsunternehmen der Welt. Wir haben uns verpflichtet, unsere Reichweite und Grösse für das Gemeinwohl zu nutzen. Wir wollen den Zugang zur und die Erschwinglichkeit der Gesundheitsversorgung verbessern, zu gesünderen Gemeinschaften beitragen sowie einen gesunden Geist, Körper und eine intakte Umwelt für jeden und überall erreichbar machen. Wir vereinen unser Herz, unsere Wissenschaft und unseren Einfallsreichtum, um die Gesundheit der Menschheit tiefgreifend zu verbessern.

iDie Vertragspartner sind Cilag GmbH International (Johnson & Johnson) sowie Energía Eólica Gregal, S.L. U., Energía Eólica Galerna, S.L. U, und Valdecaballero Solar, S.L.U. (Enel Green Power).
iihttps://www.epa.gov/energy/greenhouse-gas-equivalencies-calculator
iiihttps://www.ree.es/sites/default/files/interactivos/como_consumimos_electricidad/como-varia-mi-consumo.html
ivLiegenschaften von Johnson & Johnson mit einer Fläche von mehr als 50’000 m2, d. h. Grundstücke, bei denen das Unternehmen die operative Kontrolle hat.

Wir engagieren uns für Ihre Privatsphäre


Wir verwenden Cookies um unsere Website ordnungsgemäß funktionieren zu lassen, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Die Daten können an unsere Partner weitergegeben werden, die an der Lieferung und/oder Personalisierung von Anzeigen auf anderen Online-Plattformen beteiligt sind, wie unter Cookie-Einstellungen erläutert. Bitte klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns einverstanden sind, auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Präferenzen zu verwalten oder auf "Ablehnen", wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies zulassen.
Close cookie banner icon