Alles über den COVID-19-Impfstoff von Johnson & Johnson

«Built for times like these»

Eine Firma in Bern. Janssen Vaccines, Teil der Pharmazie-Division von Johnson & Johnson. Sie verfügt über 130 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Impfstoffen. Seit Januar 2020 arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an dem Impfstoff gegen COVID-19. Von den Menschen hinter der Entwicklung handelt diese digital erzählte Geschichte.

Der Weg zum COVID-19-Impfstoff

 

Wir alle sind betroffen. Hoffen auf den Impfstoff. Das Rennen begann Anfang Januar 2020 und nur ein Jahr später, nachdem die Werte der dritten klinischen Phase vorhanden sind, ist Johnson & Johnson am Ziel. Ein Kraftakt, der noch immer anhält.

 

Lesen

130 Jahre Impfstoff-Knowhow

 

Janssen Vaccines in Bern arbeitet an vorderster Front an der Entwicklung des Corona-Impfstoffs. Das hat Tradition: Seit 130 Jahren entwickelt das Unternehmen Impfstoffe.

 

Lesen

Das Zitat

«Wir haben unsere AdVac®-Plattform bereits für die Entwicklung des Ebola-Impfstoffs eingesetzt und gesehen, dass diese Methode verschiedene Teile des Immunsystems stimuliert und unterschiedliche Schutzmechanismen aktiviert.»

 

Dirk Redlich, Head Technical Development of Vaccines, Janssen R&D

 

Lesen ›

Getestete Wirksamkeit

 

Das Video des Onlineportals Vox erklärt wie COVID-19-Impfstoffe in der dritten klinischen Phase auf ihre Wirksamkeit hin getestet werden.

 

Lesen ›

Animationsvideo: Wie Impfstoffe funktionieren

 

Erfahren Sie, wie der auf der Adenovirus-Technologie basierende Impfstoff von Johnson & Johnson funktioniert.

 

Lesen ›

Eine revolutionäre Idee

Beharrliche Forschung ist der Schlüssel zur Impfstoffentwicklung.

 

Lesen

News

 

Der von Johnson & Johnson entwickelte Impfstoff gegen COVID-19 erhielt folgende Zulassungen:

 

  • 28. Februar 2021: Notfallzulassung durch die US-Arzneimittelbehörde FDA.
  • 11. März 2021: Bedingte Zulassung für alle 27 EU-Staaten durch die Kommission der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA.
  • 22. März 2021: Swissmedic erteilt eine befristete Zulassung für Personen ab 18 Jahren.

 

Lesen ›

Kontakt

 

Für weitere Informationen zum

COVID-19-Impfstoff verwenden Sie bitte
die untenstehenden Kontaktdaten

 

Schweiz
Telefon: +41 43 547 9884 oder 00800 565 4008 8 (gebührenfrei)
E-Mail: jgcc_emea@its.jnj.com

 

Lichtenstein

Telefon: +41 43 547 9893 oder 0800 475 470 (gebührenfrei)

E-Mail: jgcc_emea@its.jnj.com