Teilen

Unsere Standorte

Johnson & Johnson ist seit 1959 in der Schweiz vertreten, als die Cilag AG in Schaffhausen übernommen wurde. Seit dieser Zeit ist die Schweiz ein wichtiger Standort von Johnson & Johnson. Heute gehören eine ganze Reihe von Unternehmen in verschiedenen Kantonen und über 4.300 Mitarbeitende zu unserer Unternehmensfamilie in der Schweiz.
  • Allschwil
    Unser J&J-Standort in Allschwil, in der Region Basel, wurde ursprünglich als Hauptsitz von Actelion gegründet. Dabei handelt es sich um ein führendes biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Arzneimittel für Krankheiten mit erheblichem ungedecktem medizinischem Bedarf konzentriert, speziell auf pulmonale arterielle Hypertonie, eine seltene, fortschreitende Krankheit. Im Juni 2017 erwarb Johnson & Johnson Actelion und seitdem gehört es zu den Janssen Pharmaceutical Companies. Mit dem Campus in Allschwil, verfügt J&J über ein globales pharmazeutisches F&E-Zentrum in der Schweiz, um Leistungen und Qualität auf Weltklasseniveau zu erreichen und zu erhalten.
  • Bern
    Janssen Vaccines in Bern, das seit 2011 zu Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson gehört, wurde 1898 als Schweizerisches Serum- und Impfinstitut gegründet. Wir entwickeln und liefern bei Janssen Vaccines in Bern innovative biopharmazeutische Produkte, die auf bakteriellen und viralen Technologien basieren, für klinische Studien bis zur Markteinführung. Der Standort ist zudem an den COVID-19-Aktivitäten von Johnson & Johnson beteiligt. Auf der gleichen viralen Produktionsplattform produzierte das Innovationszentrum für virale und bakterielle Impfstoffe und neuartige Therapien in den letzten Jahren bereits den Ebola-Impfstoff.
  • Neuchatel
    Der Campus Neuchatel besteht aus zwei Produktionsstätten für medizinische Geräte: Ethicon produziert bioresorbierbare Verbände und spannungsfreie Bandagen für Stressharninkontinenz. DePuy Synthes Mitek stellt mit Nahtmaterial vorbelastete Weichteilreparaturimplantate und Anker her.
  • Oberdorf
    Unsere Kolleginnen und Kollegen in Oberdorf arbeiten an der Entwicklung, Erprobung und Herstellung von Medizinprodukten (Power Tools, Spine Robotics, CMF und Biomaterials). Der Standort öffnete seine Türen 1995 als Stratec Medical, fusionierte 1999 mit Synthes und wurde 2012 von Johnson & Johnson übernommen.
  • Schaffhausen
    Die Cilag AG, Teil der Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson, wurde 1936 gegründet und ist seit 1959 Mitglied der Johnson & Johnson Family of Companies. Der Standort fungiert als einer der wichtigsten Produzenten der Schweizer Pharmaindustrie und als bedeutender Arbeitgeber in der Region Schaffhausen. Janssen Schaffhausen ist ein Zentrum für die strategische Einführung und Förderung des Wachstums von Parenteralia. Das Unternehmen stellt hochwertige pharmazeutische Substanzen und Produkte her, die Patienten auf der ganzen Welt zugutekommen.
  • Selzach
    Selzach dient als logistisches Zentrum für alle Produkte von DePuySynthes Medical Devices. Die hier lagernden Waren werden an lokale Verteilzentren in mehr als 100 Ländern mit täglichem Versand an die EU-Mitgliedsstaaten verschickt.
  • Villmergen
    Villmergen
    Das Verteilzentrum für Medizinprodukte befindet sich in Villmergen. Es umfasst Lager- und Büroräumlichkeiten. Nebst Inspektionen und dem Vertrieb der fertigen Operationssets sorgt das Verteilzentrum in Villmergen dafür, dass die gebrauchten Operationssets in den Spitälern abgeholt, kontrolliert, ausgetauscht und vor Ort zeitgerecht ersetzt werden.
  • Zuchwil
    Unser Campus in Zuchwil ist der EMEA-Hauptsitz von DePuy Synthes Medical Devices. DePuy Synthes bietet als Teil der Johnson & Johnson Medical Devices Companies eines der umfassendsten orthopädischen Portfolios der Welt an. Die Lösungen von DePuy Synthes in Spezialgebieten wie Gelenkrekonstruktion, Trauma-, Craniomaxillofacial-, Wirbelsäulenchirurgie und Sportmedizin wurden entwickelt, um die Behandlung der Patienten zu verbessern und gleichzeitig klinischen und wirtschaftlichen Mehrwert für die Gesundheitssysteme weltweit zu schaffen.
  • Zug
    Im Campus in Zug sind eine Reihe von Unternehmen und Abteilungen aus allen drei Geschäftsbereichen der Johnson & Johnson Family of Companies angesiedelt. Sowohl auf persönlicher als auch auf geschäftlicher Ebene schafft dieser als solcher einen Zusatznutzen, indem er die Interaktion zwischen Interessengruppen, Funktionen und Abteilungen erleichtert. Zug ist eines der wichtigsten strategischen Drehkreuze von Johnson & Johnson ausserhalb der USA.

Wir engagieren uns für Ihre Privatsphäre


Wir verwenden Cookies um unsere Website ordnungsgemäß funktionieren zu lassen, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Die Daten können an unsere Partner weitergegeben werden, die an der Lieferung und/oder Personalisierung von Anzeigen auf anderen Online-Plattformen beteiligt sind, wie unter Cookie-Einstellungen erläutert. Bitte klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns einverstanden sind, auf "Cookie-Einstellungen", um Ihre Präferenzen zu verwalten oder auf "Ablehnen", wenn Sie nur die unbedingt notwendigen Cookies zulassen.